News

24. März 2021

Einstieg auf VOIS-Plattform in Teterow

Einstieg auf VOIS-Plattform in Teterow

Die Stadtverwaltung Teteterow steigt mit ersten Modulen in die verwaltungsweit-nachhaltige VOIS-Plattform ein.

Mit einem “Willkommen im geographischen Mittelpunkt von Mecklenburg-Vorpommern” begrüßt die Bergringstadt Teterow die Besucher auf ihrer Homepage. Die ehemalige Kreisstadt des gleichnamigen Kreises hat nun auch technologisch einen neuen Mittelpunkt für die eigene Stadtverwaltung gefunden. Zukünftig setzt das Rathaus strategisch auf die sog. VOIS-Plattform. Bei VOIS handelt es sich um ein integriertes Baukastensystem, das jede Kommune modular flexibel ausbauen kann. Der wirtschaftliche Mehrwert für die VOIS-Plattform steigt mit der Anzahl der eingesetzten VOIS-Module. Den Anfang dazu machen in Teterow zunächst mehrere Behördenlösungen, für deren Einführung das Velberter Systemhaus ab-data in den letzten Tagen beauftragt wurde.

Die VOIS-Plattform-Philosophie

VOIS ist ein Baukastensystem zur Integration kommunaler Fachverfahren. Zahlreiche namhafte Hersteller entwickeln dazu exklusiv für ihr Fachgebiet auf einem eigenentwickelten VOIS-Framework ihre Softwarelösungen. Alle VOIS-Partner nutzen dabei nicht nur eine gemeinsame Entwicklungsumgebung, sondern auch verbindende Komponenten wie die VOIS|BASE oder auch ein zentrales Qualitäts- und Auslieferungsmangement.

Am Ende zeichnen sich alle Lösungen nicht nur duch ein identisches Look & Feel aus, sie nutzen dann auch z.B. ein gemeinsames Adress- und Nutzerkonzept. VOIS ist daher eine softwareseitige und organisatorische Plattform zur Integration marktführender Kommunalverfahren. VOIS hat einen ganzheitlichen Anspruch: Die VOIS-Plattform kann und soll zur verwaltungsweiten IT-Plattform in Kommunen ausgebaut werden.

Die Infrastruktur der VOIS-Plattform

Ein wesentliches Strukturmerkmal der VOIS-Philosophie besteht darin, dass alle VOIS-Fachverfahren dieselbe technische Infrastruktur nutzen. Diese wird mit Installation des ersten VOIS-Fachverfahrens vorgenommen. Hierzu zählen u.a. die Datenbank- und Webserverumgebung, der Electron-Browser, die Nutzer- und Adressverwaltung, Workflowkomponenten oder auch optionale Querschnittsfunktionen wie Postbox, E-Akte, Gebührenkasse und Terminverwaltung.

Jedes im Anschluss installierte VOIS-Fachverfahren greift automatisch auf diese zentralen Komponenten zu und minimiert dadurch drastisch den administrativen Aufwand. Auch die in der Regel aufwändigen Folgearbeiten durch Updates und Patches entfallen weitgehend: die Auslieferungen erfolgen zentral im Block für alle VOIS-Fachverfahren. Die VOIS-Philosophie zeichnet sich daher durch eine sehr hohe Wirtschaftlichkeit aus. Sie erhöht sich mit jedem weiteren Fachverfahren auf der VOIS-Plattform.

VOIS-Plattform für die Stadt Teterow

Der Velberter IT-Spezialist ab-data ist strategischer Partner der VOIS-Plattform. Das Unternehmen entwickelt dabei nicht nur exklusiv das neue VOIS|Finanzwesen, es bietet über sein Systemhaus auch alle andere VOIS-Fachverfahren als Generalunternehmer an.

Die Stadt Teterow macht von diesem Angebot Gebrauch: Die Verwaltung hat ab-data in diesen Tagen den Auftrag zur Installation der ersten VOIS-Module MESO Meldewesen, Intranetauskunft, E-Akte, Bürgermonitor und Gebührenkasse erteilt. Die VOIS-Gebührenkasse beinhaltet dabei auch bereits die technische Sicherheitseinrichtung TSE.

Die Einführung der ersten VOIS-Module erfolgt im zweiten Quartal 2021. Weitere dürften folgen.