News

4. Dezember 2020

Embedded Software und Managed Services für Kreisstadt

Die saarländische Kreisstadt Neunkirchen setzt zukünftig auf Embedded Software Licence und Managed Services aus dem Hause ab-data.

Die saarländische Kreisstadt Neunkirchen setzt zukünftig auf Embedded Software Licences und Managed Services aus dem Hause ab-data.

Die Kreisstadt Neunkirchen ist nach der Landeshauptstadt Saarbrücken die zweitgrößte Stadt des Saarlands. Seit dem Jahr 2003 vertraut die Stadtverwaltung auf die Finanzsoftware des Hauses ab-data. Ende November fiel die Entscheidung für die Umstellung und Betreuung des eingesetzten Technologiepaketes: Neu eingeführt werden zeitnah Embedded Software Lizenzen für Oracle-Technologien inkl. Managed Services. Mit der Umsetzung beauftragte die Stadt Neunkirchen das Velberter Systemhaus ab-data. Großer Vorteil des neuen Technologieansatzes: Die Stadtverwaltung erhält ein nutzer- und hardwareunabhängiges Lizenzmodell. Dieses erlaubt dann z.B. auch eine unkomplizierte Nutzung von Webanwendungen wie dem ab-data Web Finanzwesen.

Was ist Embedded Software?

Bei Embedded Software handelt es sich um eine “eingebettete” Software. Embedded Software begegnet Anwender/-innen fast überall im täglichen Leben, z.B. in Form sog. Firmware.

ab-data bietet Embedded Software für Oracle-Technologien auf Datenbank-, Web- und BI-Serverebene an. Diese können sowohl für die eigenentwickelte Finanzsoftware von ab-data als auch für integrierte Systemlösungen wie VOIS|Fachverfahren, d3 ECM/DMS oder Vollstreckungslösungen aus den Häusern DATA-team und Schiller genutzt werden. Für beide Geschäftsbereiche bietet das IT-Haus individuelle Lizenzpakete an. Der Kunde stellt sich diese bei Bedarf wie in einem Cafeteriasystem flexibel zusammen.

Beurteilung von Embedded Software

Eingebettete Softwarelizenzen (ESL) werden in der Regel den Lizenzbestimmungen des Softwarehauses angepasst. Im konkreten Fall erfolgt damit die ESL-Lizenzierung bei ab-data auf nutzerunabhängiger Einwohnerbasis. Die sonst übliche und oftmals komplexe Oracle-Lizenzierung nach Nutzern oder Prozessoren entfällt. Die damit zugleich verbundene Hardwareunabhängigkeit erweist sich insbesondere in virtualisierten Umgebungen aus Kostengründen oftmals als großer Vorteil für ab-data Kunden.

Zu beachten bei dieser Form von eingebetteten Softwarelizenzen ist jedoch die Oracle-seitige Verpflichtung zum gleichzeitigen Abschluss von Managed Services zur Administration der betreffenden Oracle-Technologien. Beim Einsatz von ESL-Lizenzen übernimmt daher ab-data online die IT-Administration in Form von Managed Services – und das zu vergleichsweise sehr attraktiven Konditionen.

Letztlich braucht sich der Kunde dann nicht mehr um die Administration seiner Oracle-Technologien kümmern. In Zeiten von immer neuen Anforderungen an die IT-Experten vor Ort kann die Auslagerung von Standardaufgaben zum nachhaltigen Vorteil entwickeln: Bei einer sinnvollen Kombination von ESL-Lizenzmodell und Digitalisierung können Verwaltungen so z.B. eine offene und unkomplizierte Lizenzierung webbasierter Software inner- und außerhalb der Verwaltung vornehmen. So nun auch in Neunkirchen.