News

5. Juli 2018

Kamerale BI-Lösung für Thüringer Landkreis

Die thüringische Kreisverwaltung Ilm mit Sitz in Arnstadt hat sich für die Einführung einer modernen BI-Lösung entschieden aus dem Hause ab-data entschieden.

Der thüringische Ilm-Kreis mit Sitz in Arnstadt hat sich für die Einführung einer modernen BI-Lösung aus dem Hause ab-data entschieden.

Der Landkreis Ilm liegt mit seinen ca. 110.000 Einwohnern im Herzen Thüringens. Die Verwaltung arbeitet seit gut 15 Jahren erfolgreich mit der Finanzsoftware des Herstellers ab-data. Die Buchhaltung ist nach wie vor kameral ausgeprägt, auch wenn bereits mit dem Umstieg auf das ab-data Finanzwesen Kosten-/Leistungsrechnung und Anlagenbuchhaltung sowie nachfolgend das Modul Vermögenserfassung/-bewertung genutzt werden. Mit der Einführung einer eher in der kaufmännischen Welt beheimateten BI-Lösung erweitert die Verwaltung das ab-data Produktspektrum um eine weitere Komponente. Diese kann zukünftig auch gezielt für die Verwaltungsdigitalisierung genutzt werden.

Doppische Optionslösung in Thüringen

Thüringen hat sich als einziges von wenigen Bundesländern noch nicht verbindlich für die Einführung der Kommunalen Doppik entschieden. Insofern steht es allen Kommunen des Landes frei, den Buchungsstil weiterhin auf kameralistischer oder aber bereits auf doppischer Basis festzulegen. Die Stadt Leinefelde-Worbis hatte 2008 als erste und einzige thüringische Verwaltung den Schritt in die Doppik gewagt.

So weit ist man in Arnstadt noch nicht. Dafür beschreitet die Kreisverwaltung mit der Einführung einer modernen BI-Lösung Neuland. Die nun bei ab-data in Auftrag gegebene Lösung Web KomPASS ist ein webbasiertes Werkzeug zur Analyse und Steuerung der Verwaltung. Die technologische Plattform erlaubt zugleich eine erfolgreiche Umsetzung neuer Anforderungen aus dem Bereich Open Data und E-Partzipation.

Kamerale BI-Lösung für den Landkreis Ilm

Im doppisch arbeitendene Kundenkreis der ab-data ist der Web KomPASS bereits weit verbreitet. Aufgrund des großen Zuspruchs hat ab-data auch für die noch kameral arbeitenden Verwaltungen eine Weiterentwicklung betrieben. Seit dem Frühjahr diesen Jahres steht für sie ein eigenes Basis- und Komfortpaket zur Verfügung. Der Landkreis Ilm ist einer der ersten Kunden, die dieses einführen.

Der ab-data Web KomPASS bietet mit aktuellen Zugriffen auf die Datenbank professionelle ad hoc Analysen, grahpisch-tabellerische Dashboards sowie vielfältige Funktionalitäten zur effizienten Verwaltungsteuerung. Dank hardware- und nutzerunabhängiger Lizenzierung erlaubt das Produkt zugleich eine Öffnung der Verwaltung bzw. der Finanzdaten nach außen. Dank integrierter App können z.B. gezielt politische Gremien, Entscheidungsträger, Mitarbeiter/-innen im Home-Office, andere Kommunen oder auch Bürger in Entscheidungsprozesse digital mit eingebunden werden.

Sollte das Land Thüringen eines Tages die Doppik doch noch verbindlich vorschreiben, erlaubt das Komfortpaket des Web KomPASS eine einfache Umstellung.