News

4. Mai 2021

Einführung von ab-data bei Kreisfeuerwehrverband

Die Kreisfeuerwehrzentrale Vorpommern-Rügen hat die Einführung der ab-data Finanzsoftware beschlossen.

Die Kreisfeuerwehrzentrale Vorpommern-Rügen hat die Einführung der ab-data Finanzsoftware beschlossen.

Die ab-data Finanzsoftware ist eines der bundesweit führenden Fachverfahren für kommunales Finanzwesen. Das in allen Flächenbundesländern Deutschlands im Einsatz befindliche Verfahren wird für kameralen und/oder doppischen Betrieb genutzt. Im Landkreis Vorpommern-Rügen hat sich nun auch die in Ribnitz-Damgarten ansässige Feuerwehrtechnische Zentrale für die Einführung von ab-data entschieden. Sie befindet sich dabei im Kreisgebiet in guter Gesellschaft…

ab-data im Landkreis Vorpommern-Rügen

Gut 50 % der Einwohner im Landkreis Vorpommern-Rügen werden mit der Finanzsoftware von ab-data verwaltet. So vertraut neben der Kreis- und Hansestadt Stralsund seit gut einem Jahr beispielsweise auch die Stadtverwaltung Ribnitz-Damgarten auf die IT-Lösungen aus dem Hause ab-data.

Fast naheliegend, dass sich mit der im Ortsteil Klockenhagen in Ribnitz-Damgarten ansässigen Kreisfeuerwehrzentrale des Landkreises ein weiterer Anwender für die Einführung von ab-data entschied. Die Umstellung auf die neue Sofware erfolgt bereits im Mai diesen Jahres.

ab-data Finanzsoftware

Die Software von ab-data umfasst in der Generation Web Finanzwesen insgesamt acht Module. Hierzu zählen neben der Finanzbuchhaltung auch die Bausteine Anlagenbuchhaltung, Kostenrechnung, Gesamtabschluss, Steuern/Abgaben, Gewebesteuer, Darlehensverwaltung und Controlling.

Die Kreisfeuerwehrzentrale wird schwerpunktmäßig die Module Finanzbuchhaltung und Controlling nutzen. Als technologische Plattform dient dabei ein durchgängiges Oracle-Technologiesystem von Datenbank-, Web- und BI-Server.

Das Web Finanzwesen von ab-data ist die insgesamt vierte Softwaregeneration in der über 45-jährigen Unternehmensgeschichte des IT-Spezialisten. Die bereits avisierte fünfte Softwaregeneration VOIS|Finanzwesen befindet sich in der Entwicklung. Sie wird in den nächsten Jahren modular in den Markt eingeführt. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf der prozessualen Umsetzung des OZG sowie der ganzheitlich-verwaltungsweiten Integration kommunaler Fachverfahren.