Finanzsoftware

Sie müssen die Reformen im Finanzwesen meistern. Wir liefern Ihnen passgenaue, webbasierte Finanzsoftware für die kameralistische und/oder doppische Buchhaltung – zertifiziert und mit flexiblen Erweiterungsoptionen.

Gemeinsam analysieren wir Ihre Anforderungen, definieren einen effizienten Workflow, entwickeln Soll-Konzepte und setzen ganzheitliche Lösungen inner- und außerhalb der Kernverwaltung um.

KLR-Software

Kosten und Leistungsrechnung mit App für Zeit- und Leistungserfassung

Das Software-Modul Kosten-/Leistungsrechnung (KLR) ist als integriertes Modul unseres Finanzwesens ein wichtiges Analyse- und Steuerungsinstrument.

Im Sinne des Ressourcenverbrauchskonzepts ermöglicht es eine Beurteilung der Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit Ihres Verwaltungshandelns. Es sorgt zudem für mehr Kostenbewusstsein und Transparenz bei der Kalkulation von Gebühren und Beiträgen.

Für Doppik und Kameralistik skalierbar

Der kommunale Charakter des Verfahrens zeigt sich darin, dass es sowohl im doppischen als auch im kameralen Betrieb skalierbar genutzt werden kann.

  • zeitsparende Auf- und Weiterverarbeitung einer Vielzahl von Informationen aus dem Tagesgeschäft bzw. vor- und/oder nachgelagerten Systemen wie der Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • KLR-App für Zeit- und Leistungserfassung
  • Steigerung von Datenqualität und Aussagekraft der flexibel generier- und exportierbaren Analysen, Kennzahlen und Berichte

Die Soft­ware für Kos­ten-/ Leis­tungs­rech­nung

Kosten Leistungsrechnung Infografik

Die App für Leis­tungs­er­fas­sung

KLR-App: Zeiterfassung & Leistungserfassung

Ih­re Vor­tei­le

Große Funktionstiefe: integriertes Software-Modul

Unser integriertes, webbasiertes Software-Modul „Kosten-/Leistungsrechnung“ gewährleistet Ihnen eine umfangreiche Funktionalität mit starker Performanz (auch bei komplexen Umlageberechnungen). Zu den Standardfunktionalitäten gehören u. a.:

  • Stammdaten
  • diverse Kostenrechnungsverfahren (z. B. Plan-, Ist-, Teil-, Vollkosten- und Deckungsbeitragsrechnung)
  • Plankostenrechnung (z. B. Planstellen, -umlagen, -abschreibungen und -versionen)
  • Kostenstellen, Kostenarten und Kostenträgerrechnung (mit Plan und Ist)
  • Prozesskostenrechnung über Projekte
  • interne Leistungsverrechnung/Umlageverfahren/Betriebsabrechnungsbogen mit Umlagenberechnung (Plan und Ist)
  • Stellenprofil
  • Kennzahlensysteme

Maximale Transparenz: durchgängige Drill-Down-Navigation

Eine durchgängige Drill-Down-Fähigkeit in allen wichtigen Auskunftsmasken erhöht die verifizierbare Aussagekraft jeder einzelnen Summe – dank moderner Webtechnologie sind Sie jederzeit auch ortsunabhängig und mobil.

Digitale Erfassung und Verarbeitung von Leistungsdaten per KLR-App

  • Die KLR-App für Zeit- und Leistungserfassung erhöht die Qualität und Aussagekraft der Arbeitsergebnisse aller im Außendienst (z. B. Ordnungsamt, Bau-, Betriebs- oder Friedhof) tätigen Mitarbeiter.
  • Die digitale, mobile Abbildung Ihrer Arbeitsprozesse erlaubt eine automatische Zuordnung der erbrachten Leistungen zu Kostenstellen und Kostenträgern.
  • Bedienerfreundlich dank One-Click-Funktion
  • Zusätzlich abrechnungsrelevante Informationen (z. B. editierbare Fotos oder persönliche Anmerkungen) können in der Ab- und (innerbetrieblichen Leistungs-) Verrechnung berücksichtigt werden.
  • Die lästige und fehleranfällige “Zettelwirtschaft” mit Doppelerfassung gehört der Vergangenheit an.

An­wen­der

„Im Jahr 2000 entschied sich Bitterfeld-Wolfen im Bereich der Doppikentwicklung für eine strategische Zusammenarbeit mit dem kommunalen Systemhaus ab-data unter wissenschaftlicher Begleitung durch die Hochschule Harz. Mit dem öffentlich durch das Innenministerium des Landes Sachsen-Anhalt geförderten Projektes entsteht mit ab-data kommunal erstmals in den neuen Bundesländern ein kommunales Rechnungswesen, das mit IT-Unterstützung die Datenbasis für die Kostenrechnung sowie Informationen über Ertrag und Aufwand liefert und die Erstellung eines konsolidierten Abschlusses für alle Aktivitäten und Organisationen der Stadt liefert.“

Rolf Hülßner
(Dezernent und Projektleiter der Stadt Bitterfeld)

Weitere Infos